Zukunftspreis

Besucher:

Willkommen im Neustadtfenster

Tolle Radtouren und unvergessliche Momente bei der Zelt- und Fahrradfreizeit in Kripp am Rhein

Riesengroß war die Nachfrage nach der traditionellen Zelt- und Fahrradfreizeit des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur unter der Leitung von Meike Krämer (Projektleiterin) und Luca Roes (Ehrenamtler), gemeinsam mit Klaus Kupp (Ehrenamtler) und seiner Familie. So machten sich in den Sommerferien insgesamt 35 Kinder und Jugendliche auf den Weg nach Remagen-Kripp, um gemeinsame Radtouren an Ahr und Rhein zu machen und das Leben in der Natur zu genießen.

Neben den Radtouren erlebten die Kinder und Jugendlichen wieder ein tolles Programm mit einem Besuch im LVR Landesmuseum in Bonn, im Labyrinth in den Bonner Rheinauen, im Folterkeller in Linz und weiteren Sehenswürdigkeiten. Die gemeinsamen Abende am Lagerfeuer mit Gitarre und Gesang bleiben den Kindern und Jugendlichen immer lange in Erinnerung, genau wie die besonderen Aktionen, wie Nachtwanderungen oder die gemeinsamen Spielnachmittage, wenn es doch mal einen Regentag gibt und der Tag im Zeltlager verbracht wird. Die täglichen Radtouren an Ahr und Rhein meisterten sogar die jüngsten Teilnehmer, die sich bereits jetzt auf das nächste Jahr und vor allem auf die Touren für die „Großen“ freuen.

 

Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur bereitet „Den Kindern von Tschernobyl“ einen bunten Nachmittag

Die sieben Kinder, welche in diesem Jahr mit ihren Müttern für drei Wochen in Bergneustadt sind, um sich zu erholen, besuchten nun den Kinder- und Jugendtreff des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur und verbrachten dort einen tollen bunten Nachmittag.

Gemeinsam mit Gudrun Irle, der Initiatorin und Mitbegründerin der Wiedenester Initiative „Den Kindern von Tschernobyl“ fanden sich die Kinder und Mütter unter Begleitung einer Dolmetscherin und einer Ärztin, welche die Gruppe in diesen Tagen begleiten im Jugendtreff ein und wurden von Projektleiterin Meike Krämer, ihren Mitarbeiterinnen Nurcan Arslan und Christane Hilgermann, sowie von den Vorstandsmitgliedern, Doris Klaka, Angelika Wessendorf, Bernd Warwel und Wolfgang Lenz herzlich begrüßt.

Die Kinder und deren Mütter aus Gomel in Weißrussland, die an den Folgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl leiden und infolgedessen an Leukämie, Schilddrüsenkrebs oder andere Blut- oder Krebserkrankungen, bekommen, dank der Initiative, hier im Oberbergischen ein paar Wochen Erholung von den Strahlen. Auch Fahrten und Ausflüge gehören zum Erholungsprogramm, wofür sich immer wieder Vereine und Initiatoren finden, so wie in diesem Jahr auch der Förderkreis für Kinder, Kunst und Kultur.

Mit Unterstützung von einigen Kindern und Jugendlichen, welche den Jugendtreff täglich besuchen, konnten die Kinder an einem Bastelangebot teilnehmen, welches sie dankbar annahmen. Trotz der sprachlichen Barrieren wurde gemeinsam gespielt und gelacht, so dass die Kinder und Mütter auf einen tollen Nachmittag zurückblicken können. Zum Schluss bekamen die Kinder noch ein Geschenk als Andenken, welches eine engagierte Mutter aus dem Jugendtreff gemeinsam mit ihrer Tochter Marie extra für die Kinder aus Tschernobyl vorbereitet hatte. Glücklich und mit ihrem neuen Kuschelbären, ging für die Kinder und ihre Mütter ein toller Nachmittag zu ende, den alle sichtbar genossen hatten und so schnell nicht vergessen werden.

 

Kinder lesen für Bewohner im Evergreen „Emil und die Detektive“

Im Rahmen der Ferienaktionstage des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur haben sich die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit Michael Klaka und Meike Krämer im Pflege- und Betreuungszentrum Evergreen eingefunden, um für die Bewohnerinnen und Bewohner an drei Nachmittagen das Buch „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner vorzulesen.

Um Jung & Alt zusammenzubringen eignen sich die Bücher von Erich Kästner besonders, denn zu Jugendzeiten der Bewohnerinnen und Bewohner waren seine Bücher berühmt. Jeder kennt seine Bücher und diese von den heute jungen Menschen vorgelesen zu bekommen, ist für Jung & Alt ein tolles Erlebnis. 

Leiterin Monika Weith und Anna Aprile vom Sozialen Dienst sind vom Jung & Alt Projekt des Förderkreises begeistert und freuten sich wieder sehr über den Besuch der jungen Menschen, die sich bei schönstem Sommerwetter die Zeit nehmen, um den alten Menschen mit einer Geschichte von Erich Kästner eine Freude zu machen. Viele der Bewohner und Bewohnerinnen sind nicht mehr in der Lage, selbst ein komplettes Buch zu lesen und hören heute lieber anderen beim Lesen zu, so eine Bewohnerin des Evergreen auf dem Weg zur Lesung zu Meike Krämer.

Bildhauern mit Jung & Alt im Evergreen

Im Rahmen der Ferienaktionstage des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur fanden sich Kinder und Bewohnerinnen des Pflege- und Betreuungszentrums Evergreen auf der Dachterrasse des Evergreen ein und feilten und polierten gemeinsam unter der Anleitung von Michael Klaka und Meike Krämer vom Förderkreis und Anna Aprile vom Evergreen an ihren Specksteinen. Wunderschöne Maserungen und tolle Formen kamen hierbei zum Vorschein, die Alt & Jung gleichermaßen staunen ließen. Die gemeinsamen Aktionen im Rahmen des Projektes Alt & Jung sind im Evergreen immer gerne gesehen und vor allem die Kinder werden von den Bewohnern und Mitarbeitern immer herzlich begrüßt. So freuen sich die Kinder schon wieder auf die Ferienaktionstage im Herbst und auf eine weitere Aktion gemeinsam mit dem Pflege- und Betreuungszentrum.

Kinder gestalten den Bauerngarten am KulturBauwagen

Im Rahmen der Ferienaktionstage des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur gestalteten die Kinder gemeinsam den ehrenamtlichen Helferinnen mit Doris Klaka (stellv. Vorsitzende) und Esin Dargus zwei Tage lang den Garten am KulturBauwagen im Park des Ev. Altenheims in der Altstadt. Es wurde gegraben, gesät, gepflanzt und dekoriert, damit der Bauerngarten seinem Namen alle Ehre macht.

Der Bauerngarten wurde im vergangenen Jahr mit den Kindern der Nachmittagsbetreuung des Förderkreises angelegt und wird auch in den Ferien gemeinsam mit den Kindern der Ferienbetreuung gepflegt und gestaltet. Verschiedene Beerensorten, frische Kräuter, Bohnen und Erbsen haben die Kinder selbst gepflanzt. Die Früchte aus dem eigenen Garten zu ernten und zu essen, darauf freuen sich die Kinder schon ganz besonders. 

 

Großes Staunen bei der Bildungsfahrt des Förderkreises in den Zoo Gelsenkirchen

Eine bunt gemischte Gruppe aus Kindern und Jugendlichen erkundete gemeinsam mit Ehrenamtlern und Mitarbeitern des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen. Unter der Leitung von Michaela Roes (Vorsitzende) und Meike Krämer (Projektleiterin) zog die Gruppe gemeinsam durch die drei Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien und machte eine „kleine Weltreise an einem Tag“ durch die Tierwelt unserer Erde. Eifrig und voller Ehrgeiz suchten die Kinder und Jugendlichen nach den Lösungen zu ihren Rätselbögen, die sich im Vorhinein von den Betreuern ausgehändigt bekamen und lernten so einiges über die Tiere, welche sie in natura bestaunen konnten. Insbesondere die Savanne im Bereich Afrika, welche man mit dem Boot erkunden kann, brachte die nicht nur die Kinder und Jugendlichen zum staunen. Denn die beeindruckende Landschaftsarchitektur der Reviere ohne Zäune vermittelte das Gefühl, man habe einen Kurztrip nach Afrika gemacht und stehe den Zebras Auge in Auge gegenüber. Für die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, war es ein toller Tag, den sie sicherlich nicht so schnell vergessen werden.

Ferienaktionstage "Endlich Sommer 2016" des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur

Anmeldung / Infos / Ansprechpartner

Mo: 12 – 16 Uhr, Di – Do: 12 – 20 Uhr, Fr: 17 – 20 Uhr

Kinder- und Jugendtreff, Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur

Kölner Str. 262, 51702 Bergneustadt

Tel:    0160 – 64 60 48 2   (Jugendtreff)

Oder: 0151 – 59 82 12 77 (Meike Krämer)

Freitag 08.07.2016       18 – 21 Uhr

Schools Out – Party: Endlich Sommerferien! Das wollen wir mit Euch im Jugendtreff feiern und den Sommer mit einer Party einläuten. Bringt Euch für unser Getränke- und Snackangebot an der Theke ein Bisschen Taschengeld mit.

Ab 11 Jahre, Treffpunkt: Kinder- und Jugendtreff, Teilnehmerbetrag: 2,00 €

 

Mo. 11.07. – Fr. 15.07.2016 und Mo. 18.07. – Fr. 22.07.2016   jeweils 8 - 13 Uhr

Ferienbetreuung für Kinder im Grundschulalter: Insbesondere für berufstätige Eltern stellt sich während der Ferienzeit häufig die Frage, wie sie die Betreuung ihrer Kinder in dieser Zeit

gewährleisten können. Der Förderkreis bietet daher in den Sommerferien wieder eine Betreuung in den ersten zwei Ferienwochen mit täglichen Angeboten im spielerischen, kreativen und

sportlichen Bereich sowie mit Koch- und Backangeboten. Bringt Euch bitte immer wetterfeste

Kleidung mit. Ihr solltet Euch für zwischendurch etwas zu Essen einpacken, da wir leider keine festen Mahlzeiten anbieten können.

6-12 Jahre, Treffpunkt: Kinder- und Jugendtreff

 

Dienstag, 12.07.2016,           09.15 – 17.30 Uhr

Tagesfahrt zu Panabora: Bei einer Führung über den Baumwipfelpfad, Spielen und einem Quiz lernen wir verschiedene Baumarten

kennen. Anschließend könnt Ihr den Abenteuerspielplatz erkunden und Euch austoben. Bitte packt Euch ein Lunchpaket und etwas zu

trinken ein. Wetterfeste Kleidung und feste Schuhe nicht vergessen!

8-13 Jahre, Treffpunkt: Bushaltestelle hinter der Sparkasse, Teilnehmerbetrag: 15,00 €

 

Dienstag u. Mittwoch 12.07. u. 13.07.2016        jeweils 10 – 12 Uhr

Gestalten des Gartens am KulturBauwagen für Jung & Alt: Gemeinsam mit Euch und den Bewohnern des Ev. Altenheims

möchten wir unseren Bauerngarten am KulturBauwagen gestalten und pflegen. Anschließend gibt es ein gemeinsames Picknick im Park. Bitte Kleidung anziehen, die schmutzig werden darf. Bei Regen fällt die Veranstaltung leider aus!

8-12 Jahre, Treffpunkt: KulturBauwagen im Parkt des Ev. Altenheim, Hauptstraße 41

 

Mittwoch, 13.07.2016  und Mittwoch, 20.07.2016,      jeweils von 10 – 12 Uhr

Fahrradtouren: Wir machen gemeinsame Fahrradtouren im Umkreis von Bergneustadt. Auch die Eltern sind herzlich eingeladen,

mitzufahren. Verkehrssicheres Fahrrad und Helm sind Pflicht! Die Radtouren fallen bei Regen aus!

Ab 8 Jahre, Treffpunkt: Kinder- und Jugendtreff

 

Mittwoch, 13.07.2016,         17 – 20 Uhr
Kulinarischer amerikanischer Abend im Jugendtreff: Bei schönem Wetter machen wir ein leckeres BBQ, bei schlechtem Wetter gibt es mexikanische Wraps mit amerikanischer Atmosphäre.
Ab 11 Jahre: Treffpunkt: Kinder- und Jugendtreff, Teilnehmerbetrag: 3,00 €

 

Montag, 18.07.2016,             15 – 17 Uhr

Bildhauern mit Speckstein für Jung & Alt: Gemeinsam mit den Bewohnern des Pflege- und Betreuungszentrums Evergreen machen wir Handschmeichler aus Speckstein, die ihr später mit nach Hause nehmen könnt. Bitte Kleidung anziehen, die schmutzig werden darf. Die Veranstaltung fällt bei Regen aus.

7-12 Jahre, Treffpunkt: Pflege- und Betreuungszentrum Evergreen, Bahnstraße 7, Teilnehmerbetrag: 2,00 €

 

Di. 19.07. – Do. 21.07.2016             jeweils 15.30 Uhr

Wir lesen „Emil und die Detektive“ mit Jung & Alt: Gemeinsam mit Bewohnern des Pflege- und Betreuungszentrums Evergreen lesen wir an drei Tagen „Emil und die Detektive“.

10 – 14 Jahre, Treffpunkt: Dachterrasse Pflege- und Betreuungszentrum Evergreen, Bahnstraße 7, bei Regenwetter im Dachcafé

 

Mittwoch, 20.07.2016          17 – 20 Uhr

Cocktail-Abend im Jugendtreff: Bei leckeren alkoholfreien Cocktails, Musik und leckeren Snacks könnt ihr den Sommer auf der

Terrasse genießen.

Ab 11 Jahre,  Treffpunkt: Kinder- und Jugendtreff, Teilnehmerbetrag: 3,00 €

 

Donnerstag, 21.07.2016                  17 – 20 Uhr

Stadtrallye: Bei schlechtem Wetter, machen wir ein Alternativprogramm im Jugendtreff.

Ab 11 Jahre, Treffpunkt: Kinder- und Jugendtreff

Puppentheater des Förderkreises zaubert kranken Kindern ein Lächeln aufs Gesicht

Der Alltag auf der Kinderstation des Kreiskrankenhauses Gummersbach ist für die kleinen Patienten oft eintönig und langweilig. Um den Kindern ein Bisschen Abwechslung zu verschaffen und weil Lachen ja bekanntlich beim gesund werden hilft, haben es sich die Jugendlichen des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur und Projektleiterin Meike Krämer nicht nehmen lassen, mit ihrem Puppentheaterstück zum Thema Freundschaft nun die Kinder auf der Kinderstation zu besuchen und ihnen ihr selbst inszeniertes Stück zu präsentieren. 

Die kleinen Patienten freuten sich sehr über den Besuch und besonders über die persönliche Einladung durch die Jugendlichen, die vor der Aufführung jedes Zimmer mit ihren Handpuppen besuchten und so den Kindern schon vorher ein Lächeln aufs Gesicht zauberten. Für die Jugendlichen war dies, nach der Premiere beim Saisoneröffnungsfest am KulturBauwagen, der zweite Auftritt, den sie souverän meisterten. Sie möchten jedoch gerne wieder auf der Kinderstation auftreten, dann aber mit einem neuen Stück. Einem Märchen vielleicht, so die Jugendlichen.

Kinderkunstschule präsentiert ihre Werke

Der Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur hatte auch dieses Jahr wieder zur Ausstellungseröffnung der Kinderkunstschule unter der Leitung von Marisol Cubero eingeladen, um sich die beeindruckenden Werke der jungen Künstler anzuschauen.

Zum ersten Mal ist die Ausstellung im Jugendtreff des Förderkreises zu sehen und fand bei Schülern, Eltern und allen anderen Gästen großen Anklang. Die Vorsitzende des Förderkreises, Michaela Roes betonte in ihrer Begrüßung, dass die Ausstellung in den Räumen des Förderkreises, wo auch die wöchentliche Kunstschule statt findet, den richtigen Platz gefunden hat. Besonders die Jugendlichen Besucher des Jugendtreffs, welche jede Woche in den Abendstunden den Jugendtreff besuchen, waren begeistert von der Ausstellung. Dass es eine Kunstschule gibt, war ihnen bekannt. Was jedoch jeden Montag dort passiert, konnten sie sich erst jetzt vorstellen, nachdem sie die Werke der jungen Künstler betrachten. 

Ausgestellt sind in diesem Jahr 56 Kunstwerke von 13 Schülerinnen und Schülern der Kunstschule, im Alter von sieben bis siebzehn Jahren. Wer sich die Ausstellung gerne selbst einmal anschauen und sich ein Bild machen möchte, ist herzlich eingeladen, den Jugendtreff an der Kölner Str. 262 in Bergneustadt zu besuchen. Die Ausstellung wird noch bis zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 25.09.2016 zu sehen sein. Außerhalb der Ferien von Dienstag bis Freitag von 12 – 20 Uhr. In den ersten zwei Sommerferienwochen Montag bis Freitag von 8 – 13 Uhr.

 

 

Seite 1 von 2

© 2015 Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur e.V.

Zum Seitenanfang