Kooperationspartner

Besucher: 83895 (3)
Filter
  • Kunstwerkstatt in den Herbstferien

    Zwei Tage lang setzten sich 6 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren im Rahmen der Kunstwerkstatt des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur mit den verschiedensten Kunsttechniken auseinander.
    Sie lernten die Frottage kennen, arbeiteten mit Wachskreiden und malten mit Wasser - und Acrylfarben. Zum Schluss bedruckten sie ihre Bilder mit selbst entworfenen Stempeln.
    Es hat großen Spaß gemacht und alle Kinder werden in Zukunft die altersgerechten Kurse der Kunstwerkstatt unter der Leitung von Dipl. Des. Andrea Perthel besuchen.
  • KunsthandwerkerMarkt Advent 2020

    Sehr geehrte Damen und Herren,
     
    uns erreichte ein Brief des Bergneustädter Bürgermeisters W. Holberg, mit dem Hinweis auf eine „vernunftbasierte Entscheidung“ zur „Absage der Veranstaltung“. Ich erinnere daran, dass der KunsthandwerkerMarkt eine gemeinsame Veranstaltung des Förderkreises und der Stadt Bergneustadt ist. Nachdem auch der Heimatverein seinen Nikolausmarkt 2020, der zeitgleich mit uns hätte stattfinden sollen, abgesagt hat, werden wir der Empfehlung des Bürgermeisters nachkommen. Seine Entscheidung basiert auf Rücksprache mit der Leiterin der Ordnungsbehörde. 
     
    Nach einer langen Vorbereitungszeit unseres KunsthandwerkerMarktes, auf Grundlage der Virus Problematik, bedauere ich die Absage sehr. Nachdem schon der Frühlingsmarkt abgesagt werden musste und niemand weiß, wie sich die Situation weiterhin entwickelt, steht auch der Frühlingsmarkt 2021 zur Diskussion. Bürgermeister W. Holberg schreibt: „ich bitte Sie hierfür um Verständnis und hoffe mit Ihnen darauf, dass im kommenden Jahr eine Rückkehr, auch zu den liebgewonnenen und wertigen Brauchtumsveranstaltungen, möglich ist“. Dem kann ich mich uneingeschränkt anschließen.
     
    Vor allem bedauere ich, dass nicht nur ein langjähriger, wunderschöner und aufwendiger KunsthandwerkerMarkt für unsere Bürgerinnen und Bürger entfällt, sondern dass ihre mühevolle Vorbereitung vergebens war. Vor allem für die Teilnehmer*innen, die nur diesen einen Stand im Advent anbieten und somit auf ihren Weihnachtssachen „sitzen bleiben“.
     
    Ich selbst werde mich mit dem Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur auch für 2021 darum bemühen, zwei KunsthandwerkerMärkte in unserer Stadt zu organisieren, um eine schöne Tradition fortzusetzen. 
     
    Mit der Bitte um Verständnis Ihrerseits, verbleibe ich,
     
    mit herzlichem Gruß
     
    Michael Klaka
    Marktleiter
    Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur
    „Träger der freien Jugendhilfe e.V.“
     
  • Wohnraum schaffen leicht gemacht

    Der Herbst ist auch beim Förderkreis für Kinder, Kunst und Kultur angekommen. Trotzdem haben sich sechs Jugendliche aus Bergneustadt zusammen mit Herbert Voß, Wolfgang Scharf und Dominik Martens nach draußen gewagt. An Tag eins vom zweitägigen Projekt zum Vogelhäuschen bauen trafen sich die Teilnehmer mit Herbert Voß und Dominik Martens im Jugendtreff auf der Kölner Straße. Dort wurden insgesamt sechs Vogelhäuschen gebaut. Für viele Jugendliche waren die Werkzeuge und Geräte, die man dafür benötigt noch unbekannt. Es sind alle Finger an der Hand geblieben, es hat sich niemand verletzt und die Häuschen sind schön und funktional geworden. Am zweiten Tag trafen sich alle gemeinsam am Waldrand mit dem Vorsitzenden der NABU-Ortsgruppe aus Bergneustadt Wolfgang Scharf. Er zeigte den Jungs und Mädchen, wo die Häuschen am besten aufgehangen werden und konnte nebenbei noch viele Infos über die Natur in Bergneustadt vermitteln.

    Im Frühjahr wird sich zeigen, ob die Vögel die Häuschen für gut befinden oder nicht. Doch schon jetzt steht fest, dieses Projekt war gelungen, denn alle Teilnehmenden hatten riesigen Spaß und ganz nebenbei wurde auch noch gutes getan!

  • Praktika beim Förderkreis

    Wir sprechen aus eigener Erfahrung, wenn wir sagen, dass es als junger Mensch nicht immer leicht ist eine Praktikumsstelle im sozialen Bereich zu finden. Besonders in der Jugendarbeit gibt es einige Hürden.

    Bin ich nicht selbst noch zu jung, um mit Jugendlichen zu arbeiten? Möchte ich für diesen Berufszweig wirklich ein Fachabitur oder ein Studium beginnen? Kann ich die mir übertragene Verantwortung tragen?

    Das sind alles Zweifel, die sicherlich viele junge Menschen haben, die sich für die Soziale Arbeit interessieren. Gemeinsam können wir diese Zweifel mit einem Praktikum aus dem Weg räumen. Beim Förderkreis für Kinder, Kunst und Kultur kannst du dich gerne bewerben, wenn du ein Eignungspraktikum absolvieren möchtest oder auch wenn du den Arbeitsbereich kennenlernen willst.

    Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, auch zu Zeiten der Corona-Krise!

© 2021 Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur e.V.

Zum Seitenanfang